Page Topic

Springe direkt

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Informationsbereich

Publikationen

Artikelaktionen

Fit für die Zukunft - Neuer Ausbildungsberuf

Industriemechaniker/Industriemechanikerin
Mehr Ausbildungsplätze und bessere Einstiegschancen erwartet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag von der grundlegenden Modernisierung der industriellen Metallberufe. Die Berufe treten zum 1. August 2004 in Kraft. Im Unterschied zu ihren Vorgängern sind sie bei der Wahl betrieblicher Ausbildungsschwerpunkte und der Auswahl praktischer Prüfungen wesentlich flexibler. Zukünftig muss nicht, wie früher, bereits zu Beginn der Ausbildung die Fachrichtung festgelegt werden. Die Entscheidung zu Spezialisierungen erfolgt nun erst im Laufe der Ausbildung. Außerdem können Betriebe und Jugendliche jetzt - wie in einem Baukastensystem - wählen und vereinbaren, in welchen der 22 betrieblichen Einsatzgebiete (wie zum Beispiel Schweißtechnik, Instandhaltung von Maschinen oder Maschinen- und Anlagenbau) die Ausbildung vertieft wird. Damit können die Begabungen der Jugendlichen und die Interessen und Möglichkeiten der Betriebe besser in Einklang gebracht werden.

Adobe Acrobat Diese Publikation downloaden  (PDF, 46.0 KB)

Rubrik Ausbildungsberufe im Überblick
Format DIN-Lang, Broschüre
Seiten 6
Erscheinungsjahr 2004
(Diese Publikation ist nur als Download verfügbar)
zurück